Interner Bereich






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Zufallsbild

Abschlussfeier des Nachwuchses 2010 12
Zugriffe: 142
Bewertung: bislang keine

Startseite
Landesmeisterschaften weiblich/Jugend A (Freistil und Jugend B/C (Klassisch) Drucken
Geschrieben von Heike Amthor   
Mittwoch, 14. Januar 2015

Kampfreiches Wochenende endet mit Medaillen-Regen für RTV Zöblitz

Ein durchaus erfolgreiches Wochenende bestritten neun Kämpfer und Kämpferinnen des Ring- und Turnvereins Zöblitz. Dabei gelang es jedem der Sportler, eine Medaille bei den statt gefundenen Landesmeisterschaften zu erkämpfen. Am Ende hieß es 5 x Gold, 2 x Silber und 2x Bronze.
Den Anfang machten am 10.01. Max Lange, Paul Enger, Carl-Philipp Heidemann und Florian Steinert bei den Landesmeisterschaften im klassischen Ringkampf in Leipzig.

Max und Paul starteten gemeinsam in der Gewichtsklasse bis 63 kg der Jugend C. Max gewann seine vier Kämpfe vorzeitig auf Schulter. Er ging seine Aufgaben zielstrebig an und ließ seinen Gegnern wenig Chancen. Das bedeutete am Ende Platz 1. Sein Vereinskamerad Paul Enger musste sich Max und dem Leipziger Kämpfer Ranjeet Holstein geschlagen geben. Platz 3 stellt eine sehr gute Leistung dar, zumal Paul in die neue Gewichtsklasse aufgestiegen war.

Für Florian Steinert ging im Limit bis 63 kg der Jugend B an den Start. Keine Probleme hatte Florian mit Richard Gorke vom KFC Leipzig. Diesen Kampf gewann er vorzeitig. Schwer wurde es in seinen folgenden Kämpfen. So musste es sich gegen Anton Vieweg aus Lugau und Conner Sammet vom FC Erzgebirge Aue geschlagen geben. Trainer Sebastian Drechsel zog aus diesen Partien seine Schlussfolgerungen.

Mit der Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften endete der Wettkampf für Carl-Philipp Heidemann. Carl gewann beide Kämpfe souverän. So hatten weder Gerwin Lässig aus Auerbach noch Ramon Dienewald etwas entgegenzusetzen und so wurde Carl Sachsenmeister in der Gewichtsklasse bis 76 kg der Jugend B.

Große Erwartungen gab es auch bei den Landesmeisterschaften im weiblichen Ringkampf und der Jugend A im freien Stil auf heimischer Matte zu erfüllen. Dies gelang Ana-Lucia Claußnitzer, Michelle Lange, Ana-Alicia Claußnitzer, Deborah Amthor und Jonas Schreiter im vollen Maße.

Ana-Lucia sorgte dabei für die größte Überraschung. In ihrer Gewichtskasse bis 38 kg der weiblichen Schüler galt es, 4 Gegnerinnen zu bezwingen. Sie schaffte die Überraschung und siegte in allen Kämpfen vorzeitig auf Schulter. Dabei zeigt Ana-Lucia viel Kampfeswille. Gegen ihre starken Kontrahentinnen aus Gelenau, Weißwasser, Zschopau und Werdau gab sie nie auf und gewann am Ende verdient.

Im Limit bis 65 kg ging es für Michelle Lange und Ana-Alicia Claußnitzer an den Start. Dabei musste Michelle sich lediglich ihrer Vereinskameradin geschlagen geben. Die Kämpfe gegen Sarah Söll aus Werdau und Jessica Schwind vom RV Thalheim gewannen beide vorzeitig, wobei v. a. Michelle unter Beweis stellte, was sie in der zurückliegenden Zeit gelernt hat. Nach langer Verletzungspause stellte der Gewinn der Goldmedaille für Ana-Alicia einen sehr wichtigen Erfolg dar. Beide qualifizierten sich mit ihren überzeugenden Leistungen für die deutschen Meisterschaften in Berlin.

Deborah Amthor stand im Limit bis 70 kg ihrer Dauerkontrahentin Madeleine Martin vom RV Thalheim gegenüber. Nach zwei verlorenen Kämpfen in der Vergangenheit überzeugte Deborah mit einem guten Kampf. Deborah gewann klar nach Punkten. Julia Gratz vom FC Erzgebirge Aue hatte Deborah nichts entgegenzusetzen. Deborah siegte auf Schultern und qualifizierte sich als Erstplatzierte ebenfalls für die deutschen Meisterschaften.

Den Abschluss bildete Jonas Schreiter in der Gewichtskasse bis 58 kg der Jugend A. Jonas machte seinen Kampf gegen Max Drogoin aus Weißwasser zum Schluss noch einmal spannend, indem ihm ein Fehler unterlief und er nach klarer Führung in eine gefährliche Lage geriet. Durch viele Mannschaftskämpfe in der zurückliegenden Zeit hat Jonas an Erfahrung gewonnen und so gewann er diesen Fight dennoch nach Punkten. Im seinem Kampf gegen Markus Kurmann vom AC Werdau musste sich Jonas noch geschlagen geben. Aber auch da konnte Trainer Sebastian Drechsel Folgerungen für das zukünftige Training ziehen.

Alle Sportlern und den fleißigen Helfern des RTV Zöblitz gilt unser Dank!

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 14. Januar 2015 )
 

Kalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 14 1
Woche 15 2 3 4 5 6 7 8
Woche 16 9 10 11 12 13 14 15
Woche 17 16 17 18 19 20 21 22
Woche 18 23 24 25 26 27 28 29
Woche 19 30

Wer ist Online?

Besucher

161.037Besucher:
39→ heute:
32→ gestern:
525→ Rekord:
12.04.2008am:
Seitenaufrufe:
50→ heute:
42→ gestern:

Facebook